Jonathan Stockhammer © Marco Borggreve

Konzert

Neujahrskonzert

Sonntag, 01.01.2017 · 17.00 Uhr

Tafelhalle, Nürnberg

Johann Sebastian Bach Suite Nr. 3 D-Dur (BWV 1068)
Conlon Nancarrow Piece Nr. 1 for small orchestra
Pierre Boulez Memoriale für Flöte und Ensemble
Conlon Nancarrow Piece Nr. 2 for small orchestra
Mats Gustafsson Symphonie Nr. 1 Minnet (2014)
für Saxophon, Turntables und Orchester

ensemble KONTRASTE
Saxophon Mats Gustafsson               
Flöte Anke Trautmann               
Turntables Dieb13 (Dieter Kovacic) 
Leitung Jonathan Stockhammer  

Beethovens Neunte, oder Operettenmusik, Walzer und Polka zum Neuen Jahr? Das ensemble KONTRASTE bietet – wie immer – eine echte Alternative. Wieder wird der amerikanische Top-Dirigent Jonathan Stockhammer sich und dem Publikum einen besonders prickelnden Start ins Jahr bieten.
Das beginnt mit einer der Bach-Ouvertüren, der mit dem berühmten Air, springt dann zum Saxophonsolo-Auftritt eines bekannten Jazzmusikers – der aber auch anders kann. Seine Minnet-Symphonie für Orchester, Saxophon und Turntables paraphrasiert die traditionelle Musikkultur der Samen im Norden Skandinaviens!
Dazwischen etwas ebenfalls garantiert Unbekanntes: Werke für Kammerorchester des amerikanischen Komponisten Conlon Nancarrow, der, unglaublich, aber wahr, überwiegend für mechanische Klaviere komponierte. Und schließlich noch einmal Pierre Boulez. Sein Memoriale ist einem guten Freund und Weggefährten, dem genialen Flötisten Aurèle Nicolet gewidmet. Nicolet starb 90jährig im Januar 2016 ­– drei Wochen nach Boulez.

Was es noch gibt, wird nicht verraten!

Karten: Normal 22 €/ Ermäßigt: 14 €
Vorverkauf: 19 €/ Ermäßigt: 12 €