ensemble KONTRASTE

Konzert

Farbenspiele

Freitag, 08.03.2019 · 20 Uhr

Tafelhalle, Nürnberg

Germaine Tailleferre  Hommage à Debussy für Klavier solo                                 
Nadia Boulanger  Drei Stücke für Violoncello und Klavier
Lili Boulanger  D'un matin de printemps für Klaviertrio
Alfred Schnittke  Klavierquartett (1988)     
Isabel Mundry  Das Rohe und das Geformte III für Ensemble (2010)
Gustav Mahler  Klavierquartett a-Moll   
Claude Debussy  Trio für Flöte, Bratsche und Harfe                

ensemble KONTRASTE
Leitung  Guido Johannes Rumstadt
Zu Gast  Isabel Mundry                 
Moderation  Dr. Thorsten Preuss (BR) 

Nadia Boulanger – „Ich bewundere Tradition – Gewohnheit halte ich nicht aus!“ – hat als legendäre Lehrerin viele Komponisten des 20. Jahrhunderts beeinflusst, ihre früh verstorbene Schwester Lili galt als geniale Begabung – von beiden erklingen kammermusikalische Meisterwerke!
Germaine Tailleferre, Mitglied der berühmten „Groupe des Six“, musste ihren Berufswunsch „Komponistin“ noch gegen väterlichen Widerstand erkämpfen, für die renommierte zeitgenössische Komponistin Isabel Mundry ist das sicher kein Thema mehr. Ihr in allen Facetten schillerndes Werk ist eine spannende Begegnung mit aktueller Musik.
Reizvoll ist die Begegnung zweier fast gleichaltriger Antipoden: Claude Debussy und Gustav Mahler. Ihre heutigen Werke: das eine impressionistisch-zauberhaft, das andere von verinnerlichter Tiefe. Zu Mahlers Quartettsatz schuf Alfred Schnittke eine aufregende „Fortsetzung“.

Vorschaubild Germaine Tailleferre © Tocologo

Karten: Normal 22 €/ Ermäßigt: 14 €
Vorverkauf: 19 €/ Ermäßigt: 12 €