Melissa Zgouridi © Melissa Zgouridi Studios.

Konzert

Aus Liebe

Samstag, 23.10.2021 · 20 Uhr

Tafelhalle, Nürnberg



Claude Debussy Prélude à l’après-midi d’un faune (Bearb. Arnold Schönberg)
Alban Berg Sieben frühe Lieder (Bearb. Fergus McAlpine)
Johann Strauß Wein, Weib und Gesang op. 333 (Bearb. Alban Berg)
Arnold Schönberg Begleitungsmusik zu einer Lichtspielscene op. 34 (Bearb. Johannes Schöllhorn)
Gustav Mahler Adagio aus der 10. Symphonie (Bearb. Michelle Castelletti)

ensemble KONTRASTE
Mezzosopran Melissa Zgouridi
Leitung  Jac van Steen
 

Aus Liebe

Von Johann Strauß’ Lebenslust bis Gustav Mahlers resignierter Todesahnung – mit großen Gefühlen eröffnet ensemble KONTRASTE unter der Leitung von Jac van Steen die neue Saison.
Den Anfang macht Claude Debussys impressionistisches Prélude à l’après-midi d’un faune.
Als Alban Berg seine Sieben frühen Lieder zwei Jahrzehnte nach ihrer Entstehung orchestrierte und herausgab, widmete er sie seiner Frau Helene. Sind die traumhaft lyrischen Lieder die Geschichte (s)einer Liebe?
Arnold Schönbergs Begleitmusik zu einer Lichtspielscene ist der rare Fall einer Filmmusik ohne Film – Kopfkino also! „Wenn ich an Lichtspiele denke, so denke ich an zukünftige, die notwendigerweise künstlerisch sein werden müssen“, prophezeite Schönberg, „und zu denen wird meine Musik passen!“
Von seiner 10. Symphonie konnte Gustav Mahler nur das Adagio fertigstellen. Mit bewegend-emotionaler Intensität kreist er um Liebesverlust, Resignation und Tod. „Für dich leben! Für dich sterben! Almschi!“ und „Leb wohl, mein Saitenspiel!“ kritzelte er verzweifelt an den Rand der Partitur.

Vorschaubild Jac van Steen  © Simon van Boxtel

Karten:
Abendkasse Normal 30 € /  Ermäßigt 25 €
Vorverkauf: Normal 27 € / Ermäßigt 22 €
Inhaber:innen der Klassik-Card erhalten ihre Tickets zum ermäßigten Preis.